Beitrag So 23. Sep 2012, 08:27

03. Starten mit Überbrückungskabel

Bild
Die Kabel zwischen der entladenen und der Hilfsbatterie in der gezeigten Reihenfolge verbinden. Darauf achten, daß das Massekabel von der Hilfsbatterie nicht mit dem Masseanschluß der entladenen Batterie, sondern an einer sicheren Massevorbindung des Motors angeschlossen wird.

Beim Überbrücken einer entladenen Batterie mit der eines anderen Fahrzeugs oder einer Starthilfebatterie sind verschiedene Sicherheitsvorkehrungen zu beachten:

a) Bevor die Hilfsbatterie angeschlossen wird, ist sicherzustellen das die Zündung des Fahrzeugs mit der entladenen Batterie ausgeschaltet ist.

b) Sämtliche elektrischen Verbraucher am Fahrzeug mit der entladenen Batterie sind auszuschalten.

c) In seltenen Fällen kann es zur Bildung eines explosiven Gases beim Verbinden der beiden Batterien kommen, es ist daher ratsam Augen und Haut vor Verätzungen zu schützen.

d) Vor dem Verbinden der beiden Batterien ist sicherzustellen, das die Hilfsbatterie die selbe Spannung aufweist wie die zu überbrückende.

e) Zwischen den beiden Fahrzeugen sollte, außer den Verbindungskabeln, keine elektrisch leitfähig Verbindung bestehen.

f) Bei Fahrzeugen mit Schaftgetriebe ist der Gang herauszunehmen, beim Automatik-Getriebe ist der Wählhebel in "Park"-Stellung einzulegen

g) Handelt es sich bei der Starthilfebatterie nicht um eine Wartungsfreie, so sind die Füllstutzen auf der Oberseite zu öffnen und mit einen Lappen abzudecken.

Die Pluspole der beiden Batterien miteinander verbinden, danach das eine Ende des Massekabels mit dem Masseanschluß der Starthilfebatterie verbinden. Das andere Ende des Kabels an einer Stelle im Motorraum anschließen, an welcher ein ordnungsgemäßer Masseschluß sichergestellt ist, nach Möglichkeit dieses Kabel nicht an dem Masseanschluß der entladenen Batterie anschließen ! Sicherstellen, das keines der Kabel in den Bereich von rotierenden oder beweglichen Fahrzeugteilen gelangen kann. Nachdem der Motor gestartet wurde und einen ruhigen Leerlauf aufweist, sind die Kabel in umgekehrter Reihenfolge zu entfernen.

Bild
Verlegen der Batteriekabel (Vierzylinder-Maschine)
1 Batterie
2 Kabel f. positive Spannung
3 Masse-Kabel
4 Hitzeschutzschild
5 Kabel-Überzug (Wärmeschutz)
6 Kabel z. Motor
7 Masseanschluß


Bild
Verlegen der Batteriekabel (V6-Maschine)
1 Batterie
2 Kabel f. positive Spannung
3 Masse-Kabel
4 Hitzeschutzschild
5 Kabel z. Motor
6 Masseanschluß