Beitrag So 23. Sep 2012, 08:22

06. Zündverteiler (Vierzylinder) aus- und einbauen

Bild
Bevor der Zündverteiler ausgebaut wird, ist die Position des Verteilerfingers wie im Bild gezeigt deutlich zu markieren.

Bild
Die Haltekralle am Fuß des Verteilers muß zunächst abgeschraubt werden, bevor der Verteiler ausgebaut werden kann.

Ausbau

1 Zunächst das Massekabel an der Batterie lösen.

2 Die elektrischen Verbindungen zur Batterie am Zündverteiler lösen.

3 Die Zündkabel am Verteiler lösen. Achtung: Um den späteren Zusammenbau zu erleichtern ist es ratsam, sowohl die Anschlüsse an der Verteilerkappe als auch die Zündkabel mittels eines geeigneten (wasserfesten) Stiftes eindeutig zu markieren. Die beiden Schrauben an der Verteilerkappe lösen, Verteilerkappe abheben.

4 An dem Verteiler und an einer anderen geeigneten Stelle am Motorblock (z. B. oben auf der Ansaugbrücke) eine Markierung mit einem geeignetem (wasserfesten) Stift anfertigen, welche Aufschluß über die Einbauposition des Verteilers gibt.

5 Die Schraube der Verteiler-Halterung am Motorblock lösen. Schraube und Halterung (z. B. mit einem magnetischen Schraubendreher) aus dem Motorraum entnehmen. Achtung: Den Verteiler noch nicht verdrehen !

Wiedereinbau (Nockenwelle nicht verdreht)

6 Den Verteiler entsprechend der 2. Markierung (Siehe 9) über dem Anschluß an der Nockenwelle ausrichten. Den Verteiler langsam herunterdrücken. Eventuell kann es erforderlich sein, den Verteiler leicht zu verdrehen, damit dieser leichter in das Motorgehäuse eingeführt werden kann. Die Position des Verteilerfingers anhand der 1. Markierung überprüfen. Stimmen diese nicht überein, so ist dieser Vorgang zu wiederholen.

7 Die Halterung am Verteilerfuß plazieren und mit der entsprechenden Schraube befestigen. Es ist darauf zu achten, das sich der Verteiler nicht mehr verdrehen kann.

8 Die Verteilerkappe aufsetzen und die beiden dazugehörigen Schrauben festziehen. Die elektrischen Verbindungen zwischen Zündmodul und Zentralrechner herstellen, dann die Zündkabel aufstecken.

9 Die elektrische Verbindung des Massekabels an der Batterie wiederherstellen.

Wiedereinbau (Nockenwelle verdreht)

10 Die Zündkerze Nr. 1 herausdrehen (Siehe Spezifikationen).

11 Einen Finger durch das offene Zündkerzenloch stecken und von einer zweiten Person die Riemenscheibe mit einem geeigneten Schraubenschlüssel (19er) im Uhrzeigersinn drehen lassen.

12 Ist zu spüren, das sich der Kolben nach oben bewegt, muß die Scheibe noch solange weitergedreht werden, bis die Markierung auf der Riemenscheibe mit der 0-Markierung auf der Blechlasche übereinstimmt (O=oT, oberer Totpunkt).

13 Den Verteilerfinger zwischen den Zündkabelanschlüssen für den 1. und 3. Zylinder positionieren.

14 Den Verteiler langsam herunterdrücken. Eventuell kann es erforderlich sein, den Verteiler leicht zu verdrehen, damit dieser leichter in das Motorgehäuse eingeführt werden kann. Bei heruntergedrückten Verteiler diesen solange verdrehen, bis die Markierungen am Motorgehäuse und am Verteiler übereinstimmen.

15 Die Haltekralle am Verteilerfuß anbringen und den dazugehörigen Bolzen fest anziehen.

16 Die Verteilerkappe aufstecken und die Kabel zu den Zündkerzen und der Zündspule aufstecken.

17 Das massekabel an der Batterie wiederanbringbn.