Beitrag So 23. Sep 2012, 08:06

11. Hallgeber - überprüfen und erneuern

Bild
Überprüfen des Hallgebers

1 Einige Fahrzeuge mit Vierzylindermaschine sind mit einem sog. Hallgeber ausgestattet, dieser ist oberhalb der Mitnehmerspule im Zündverteiler montiert. Der Hallgeber wird anstelle der Anschlußklemme 'R' am Zündverteiler verwendet, um das Fahrzeugsteuergerät mit Informationen über die aktuelle Drehzahl des Motors zu versorgen.

2 Der Hallgeber wird überprüft, indem wie in Abbildung 11.2 gezeigt, ein Spannungsmeßgerät angeschlossen und eine Vesorgungsspannung von 12 Volt an den Hallgeber angelegt wird. Bei diesem Versuch muß unbedingt darauf geachtet werden, das die Spannungsführenden Leitungen nicht vertauscht werden dürfen, durch eine Verpolung der Versorgungsspannung würde der Hallgeber zerstört.

3 Bei dem norrmalen Versuchsaufbau, d. h. ohne Schluß zwischen dem Magneten am Boden das Hallgebers und dem Luftspalt, muß das Meßgerät eine Spannung von weniger als 0,5 Volt anzeigen. Ist dies nicht der Fall, so ist der Hallgeber defekt und muß durch einen neuen ersetzt werden.

4 Wird an dem Luftspalt des Hallgebers nun ein Magnetfeld angelegt (z. B. durch Auflegen eines Schraubendrehers oder Messer, deren Spitze jeweils mit dem Magneten an der Bodenplatte in Berührung ist), so muß das Meßgerät eine Spannung von ca. 0,5 Volt anzeigen. Ist die abgelesene Spannung deutlich größer, so ist der Hallgeber durch einen neuen zu ersetzen.

5 Der Ausbau des Hallgebers erfolgt durch lösen der elektrischen Verbindungen und entfernen der beiden Halteschrauben am Fuß der Schaltung.

6 Der Einbau eines neuen Hallgebers erfolgt in umgekehrter Reihenfolge wie der Ausbau.