Beitrag So 23. Sep 2012, 08:04

13. Überprüfen des Ladesystems

1 Tritt eine Fehlfunktion im Ladesystem auf, so muß dieser nicht unbedingt durch einen Defekt in der Lichtmaschine hervorgerufen worden sein. Zunächst sollten folgende Punkte überprüft werden:

a) Die Anschlüsse der Batteriekabel an der Batterie. Sind diese sicher befestigt und frei von Oxydationsrückständen ?

b) Die Menge von Elektrolytflüssigkeit und dessen spezifisches Aufnahevermögen. Ist nicht ausreichend Elektrolytflüssigkeit vorhanden, so ist welche nachzufüllen. Ist die Batterie entladen, so muß diese wieder aufgeladen werden. In einigen Fällen, in welche die Batterie die durch das Ladegerät zugeführte Energie nicht 'haken' kann, muß die Batterie durch eine neue ersetzt werden.

c) Die elektrischen Anschlüsse an der Lichtmaschine überprüfen. Diese müssen sicher befestigt und in gutem Zustand sein.

d) Die Keilriemenspannung und den Zustand des Keilriemens überprüfen. Ist dieser stark zerschlissen, so muß er durch einen neuen ersetzt werden. Rutscht der Keilriemen auf den Riemenscheiben durch, so ist die Keilriemenspannung zu justieren.

e) Sind die Montagebolzen der Lichtmaschine fest angezogen ? Falls nicht, kann es zu einem Massefehler kommen.

f) Den Motor starten und kontrollieren, ob die Lichtmaschine unnatürliche Geräusche erzeugt.

2 Unter Zuhilfenahme eines Voltmeters ist zunächst die an der Batterie anliegende Spannung bei ausgeschaltetem Motor zu überprüfen. Diese sollte ca. 12 Volt betragen.

3 Den Motor starten und die an der Batterie anliegende Spannung erneut kontrollieren. Diese sollte nun im Bereich zwischen 14 und 15 Volt liegen.

4 Zunächst die D-förmige Aussparung in der Gehäuserückwand der Lichtmaschine lokalisieren. Nun mit einem Schraubendreher in die Aussparung stechen, so das der darin befindliche Kontakt mit dem Gehäuse (Masse) verbunden wird. Achtung: Bei eingestecktem Schraubendreher wird der Spannungsregler in der Lichtmaschine überbrückt. Die nun von der Lichtmaschine gelieferte Spannung kann Werte von 18 Volt und darüber erreichen, hierdurch können bereits nach kurzer Zeit Defekte in der elektrischen Anlage des Fahrzeugs verursacht werden. Der Kontakt darf daher nur solange überbrückt werden, bis eine Spannung vom Voltmeter abgelesen wurde.

5 Bei überbrücktem Testanschluß sollte die abgelesene Spannung bei ca. 15 Volt oder höher liegen.

6 Liegt die abgelesene Spannung deutlich darunter, ist die Lichtmaschine defekt und sollte durch eine neue ersetzt werden.

7 Beträgt die abgelesene Spannung 15 Volt oder mehr, ohne das die Batterie aufgeladen wird, ist möglicherweise der Spannungsregler in der Lichtmaschine defekt. Ist dies der Fall, so ist die Lichtmaschine zunächst auszubauen (Abschnitt 15) und bei einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen zu lassen.