Beitrag So 23. Sep 2012, 07:57

18. Radioumbau auf europäisches Raster

Radioumbau auf europäisches Raster


(von Oliver Scholz - http://www.Fieros.de)

Komentar: weis nicht was der Radioumbau mit der Motorenelektrik zu tun hat... die Seite war auf jeden Fall bei der Original- PDF- Datei so mit eingebunden...(Michael Frey)

Die Original- GM Radios haben ein amerikanisches Frequenzraster, aber man kann die Radios meist auf das europäische 0.05 MHz Raster umbauen, wobei aber der obere Frequenzbereich gleichzeitig auf 104 MHz begrenzt wird (man kann nicht alles haben). Diese Anleitung funktioniert u.a. bei dem Delco-Bose Radio Modell 16041551, aber da GM-Radios modular aufgebaut sind, ist das gleiche Radio-Modul vermutlich auch in anderen Radios verbaut. Wer sich nicht mit Elektronik und löten auskennt, sollte diese Modifikation von jemandem machen lassen, der sich das zutraut!

Zuerst muss man das Radio öffnen. Für die Schrauben braucht man leider ein zölliges Werkzeug, aber mit einer Flachzange geht es auch. Zuerst muß man den oberen Deckel abnehmen, und dann die 5 Schrauben, die die erste Platine halten. Wenn man die Platine anhebt, sieht man auf der zweiten Platine darunter ein großes IC mit der Aufschrift "DM 246 DQ 7815D". Zwischen diesem 28 poligen IC und der Anzeige befinden sich zwei Dioden ( I N4148), und es ist Platz für weitere 2 Dioden vorhanden. Hier muß man eine Diode einbauen, und zwar an der Position, die am dichtesten am großen IC liegt

Bild
Alle Dioden dienen dazu, bestimmte Features des Radios ein- oder auszuschalten. Die 4 Dioden haben folgende Funktionen;

• Diode 1 NICHT installiert Keine Uhrzeitanzeige bei abgeschaltetem Radio

• Diode 2 NICHT installiert: Kein Seek und Scan (Sendersuchlauf), aber Uhr stellen wie gewohnt

• Diode 3 installiert: FM Frequenzbereich 76.0-90.0 MHz in 0.1 MHz Schritten

• Diode 4 installiert. FM Frequenzbereich 87.5-104.0 MHz in 0 05 MHz Schritten

Anmerkung: werden Diode 3 UND 4 installiert verhält sich das Radio so, als wären Diode 3 und nicht installiert.