Beitrag Sa 22. Sep 2012, 21:24

12. Abgasanlage

Achtung: Die Abgasanlage wird im normalen Fahrbetrieb extrem heiß, bereits wenige Sekunden nach Anlassen des Motors treten dort von mehreren hundert Grad auf. Es sollte daher unbedingt vermieden werden, Teile der Abgasanlage zu berühren, solange dieses noch nicht komplett abgekühlt ist. Insbesondere gilt dies für den Bereich um den Katalysator, in welchem die größten Temperaturen auftreten. Nach Abstellen des betriebswarmen Motors sollte ca. 1 Std. gewertet werden, bevor mit Wartungsarbeiten an der Abgasanlage begonnen wird.


Bild
Die beiden Federn, welche das Abgasrohr mit dem linken Träger vom Motorhilfsrahmen verbinden.

Bild
Die im Bild gezeigten Federn verbinden das Abgasrohr mit dem rechten Träger vom Motorhilfsrahmen.

Vierzylinder-Maschine

Ausbauen

1 Das Massekabel an der Batterie abklemmen.

2 Das Fahrzeug mit geeigneten Auffahrrampen aufbocken oder besser eine Hebebühne oder Grube einsetzen.

3 Das Schmutz-Schutzschild des Katalysators (in Fahrtrichtung vorne) ausbauen.

4 Das Abgasrohr hinter dem Abgaskrümmer entfernen. Hierzu die beiden Bolzen an der Gummimuffe lösen.

5 Die beiden Federn, welche das Abgasrohr mit dem linken Teil des Fahrzeugrahmens verbinden, lösen (Siehe Abb. 12.5).

Bild
Das Abgasrohr ist mit diesem U-förmigen Element am Motorhilfsrahmen verschraubt.

Bild
Zu sehen sind hier die Federn, welche für die Lagerung des Schalldämpfer sorgen.

Bild
Die an dem Abgasrohr angeschraubte 'Lasche' ist mit dem Hilfsrahmen des Motors verschraubt.

6 Lösen der beiden Federn, welche das Abgasrohr mit dem rechten Teil des Fahrzeugrahmens verbinden (Siehe Abb. 12.6).

7 Die U-förmige Halterung lösen (Siehe Abb. 12.7)

8 Sämtliche Federn, welche den Endschalldämpfer mit dem Motorhifsrahmen verbinden lösen (Siehe Abb. 12.8).

9 Lösen des Bolzens, welcher die am Abgasrohr angeschweißte Lasche mit dem Rahmen verbindet (Siehe Abb. 12.9).

10 Die Einzelteile der Abgasanlage aus dem Motorraum nehmen.

11 Sollen der Katalysator oder der Schalldämpfer ersetzt werden, so ist neben speziellen Werkzeugen auch Erfahrung im Umgang mit diesen erforderlich. Es ist daher ratsam, den Katalysator oder Schalldämpfer mitsamt der daran verbliebenen Rohre zu einer Spezialwerkstatt zu bringen.

Einbau

12 Die einzelnen Komponeten der Abgasanlage wieder im Motorraum positionieren.

13 Das Abgasrohr wieder mit dem Hosenrohr des Abgaskrümmers verbinden. Es ist zu beachten, das die Gummimuffe, welche die beiden Komponenten miteinander verbindet, durch ein neues Ersatzteil zu ersetzen ist.

14 Sämtliche Federn anbringen.

15 Die am Abgasrohr angeschweißte Lasche mit der dafür vorgesehenen Schraube am Motorhilfsrahmen befestigen (Siehe Abb. 12.9).

16 Das Abgasrohr mit dem U-förmigen Nahebügel am Rahmen sichern (Siehe Abb. 12.7).

17 Die Hebebühne absenken oder den Wagen von den Rampen herunterfahren.

18Den Motor starten. Nun die Abgasanlage auf undichte Stellen untersuchen.


Bild
Katalysator und Schmutz-Schutzschild bei Fahrzeugen mit der V6-Maschine
1 Katalysator
2 Schutzschild
3 -
4 -
5 Montagebolzen
6 Montageschelle für SchutzSchild am Katalysator




BildBild
Anschluß der Abgasanlage bei Fahrzeugen mit der V6Maschine
1 Katalysator
2 Federn (Lagerung)
3 Motorhilfsrahmen
4 Abgaskrümmer (Hosenrohr)
5 Haltebolzen Krümm./Abgasrohr
6 Feder Krümmer/Abgasrohr
7 Dichtung
8 Muttern (U-förmige Befestig.)
9 U-förmige Abgasrohr- Befestig.
10Anschlag

V6-Maschine

Ausbauen

19 Das Massekabel an der Batterie abklemmen.

20 Das Fahrzeug auf geeigneten Auffahrrampen aufbocken oder
eine Hebebühne oder Grube benutzen.

21 Die Nahebolzen für das Schutzschild am Katalysator, die Uförmige Halterung und das Schutzschild lösen und entfernen.

22 Die U-förmige Halterung für das Abgasrohr am Motorhilferahmen lösen.

23 Lösen der Muffen zwischen Abgaskrümmern und Hosenrohr (Siehe Abb. 12.23).

24 Lösen der Muffe zwischen Abgasrohr und Hosenrohr (Siehe Abb. 12.23).

25 Das Hosenrohr aus dem Motorraum entfernen.

26 Die Dämpferfedern zwischen Motorhiffsrahmen und Endschalldämpfer an der linken und rechten Seite des Schalldämpfers lösen (Siehe Abb. 12.26).

27 Die Dämpferfedern am hinteren Teil des Motorhiffsrahmens, welche die Endrohre aufhängen lösen.

28 Die Einheit aus Katalysator, Abgasrohr und Endschalldämpfer komplett nach unten absenken und aus dem Motorraum entnehmen.


Bild
Das Hosenrohr (1) verbindet die Abgaskrümmer (5 und 6) mit dem Abgasrohr.
1 Hosenrohr
2 Dichtung
3 Mont.Bolzen Abgas-/Hosenrohr
4 Mont.federn Abgas-/Hosenrohr
5 Vorderer Abgaskrümmer
6 Hinterer Abgaskrümmer


BildBild
Verbindung zwischen Endschalldämpfer und Motorhilfsrahmen
1 Dämpfungs-Federn
2 Linkes Trägerelement
3 Schalldämpfer
4 Rechtes Trägerelement


Bild
Verbindung zwischen Endschalldämpfer und Motorhilfsrahmen
1 Dämpfungs-Federn
2 Linkes Trägerelement
3 Schalldämpfer
4 Rechtes Trägerelement

Einbauen

29 Die Einheit aus Katalysator, Abgasrohr und Endschalldämpfer komplett von in den Motorraum heben.

30 Sämtliche Aufhängungsfedern einsetzen. Hierbei auf richtigen Einbau achten, dies gilt insbesondere für die Federn, welche den Endschalldämpfer und die Enderohre mit dem Motorhiffsrahmen verbinden.

31 Die U-förmige Hafterung für das Abgasrohr einsetzen und fest verschrauben.

32 Das Hosenrohr einsetzen. Die Muffen zwischen dem Hosenrohr und den Abgaskrümmern befestigen. Hierbei das erforderliche Drehmoment beachten.

33 Einsetzen einer neuen Dichtung in die Muffe zwischen Hosenrohr und Abgasrohr. Die Muffe verschrauben, hierbei die Federn an den Bolzen nicht vergessen.

34 Das U-förmige Befestigungselement an Abgasrohr und Träger anbringen und fest verschrauben.

35 Das Schutzschild am Katalysator anbringen. Die U-förmige Befestigung anbringen, die dazugehörigen Schrauben zunächst nur mit den Fingern anziehen. Die Montageschelle für das Schutzschild am Abgasrohr befestigen. Die U-förmige Befestigung nun mit dem erforderlichen Drehmoment anziehen.

36 Das Fahrzeug absenken.

37 Die Hebebühne absenken oder den Wagen von den Rampen herunterfahren.

38 Den Motor starten. Nun die Abgasanlage auf undichte Stellen untersuchen.