Beitrag Fr 21. Sep 2012, 22:26

03. Überholungsarbeiten

Allgemeine Informationen: Unter Überholungsarbeiten sind alle erforderlichen Schritte zu verstehen, welche erforderlich sind, um das Fahrzeug in einen einwandfreien Betriebszustand zu bringen. Es handelt sich nicht um eine bestimmte Reihenfolge von Arbeitsschritten, sondern vielmehr um eine Reihe einzelner Wartungs- und Kontrollarbeiten, wie z. B. überprüfen der Zündkerzen und Einstellen des Zündzeitpunktes. Sind alle bisherigen Inspektionen und Wartungsintervalle eingehalten worden, reduziert dies die Anzahl der unerwarteten Arbeitseinsätze, um einen normalen Fahrzeugbetrieb sicherzustellen. Beim Kauf von gebrauchten Fahrzeugen treten die Auswirkungen mangelnder Pflege und Wartung oftmals besonders deutlich zutage, nicht selten sind hier alle weiter oben beschriebenen Wartungsarbeiten erforderlich, um das Fahrzeug in einen betriebssicheren Zustand zu bringen. Die nachfolgend beschrieben Arbeitsschritte helfen oftmals weiter, um ein "schlecht laufendes" Fahrzeug in einen ordnungsgemäßen Zustand zu bringen:



"Kleine Überholung"

Die Batterie reinigen und überprüfen. Im Zweifelsfall durch eine neue ersetzen.

Alle Betriebsmittel des Motors (Flüssigkeiten) überprüfen und, falls erforderlich, diese erneuern.

Keilriemen und dessen Spannung kontrollieren. Bei verschlissenem Keilriemen diesen unverzüglich erneuern.

Zündkerzen erneuern. Verteilerkappe und Verteilerfinger überprüfen.

Zündspule und Zündkabel überprüfen. Sind die Zündkabel porös, spröde oder weisen diese einen zu großen Widerstand auf, so sollten diese schnellstmöglich erneuert werden.

Leerlaufdrehzahl überprüfen und, falls nötig, nachstellen. Evtl. Leerlaufdrehzahl-Stellgeber (IAC) erneuern.

Zündzeitpunkt überprüfen und, falls erforderlich, Zündung einstellen.

Kraftstoffilter erneuern.

Ventil der Ventildeckelentlüftung erneuern.

Haltebolzen der Einspritzdüse (Vierzylinder) überprüfen.

Luftfilter und Ventildeckelentlüftungsfilter kontrollieren. Soweit erforderlich, durch neue ersetzen.

Die Bowdenzüge zwischen Motor und Fahrgastraum säubern, abschmieren oder falls erforderlich, durch neue ersetzen.

Alle Leitungen und Schläuche am Fahrzeugboden reinigen.


"Große Überholung"

Alle oben Beschriebenen Arbeiten und zusätzlich:

Abgasrückführungs-System überprüfen.

Spannungsregler und Lichtmaschine kontrollieren.

Kraftstoffsystem überprüfen.

Kompressionswerte des Motors ermitteln.

Kühlsystem überprüfen.

Verteilerkappe und Verteilerfinger erneuern.

Zündkabel erneuern.

Luftfilter und Ventildeckelentlüftungsfilter erneuern.