Beitrag Fr 21. Sep 2012, 16:29

12. Gebrauchte Fieros

aus den USA - Marktsituation

Welche Faktoren gilt es beim Kauf eines gebrauchten Fiero aus den Vereinigten Staaten w beachten ? Im Allgemeinen kann festgestellt werden, das Modelle neueren Baujahres deutlich zuverlässiger als die der ersten Bauserien sind. Wer beim Kauf ganz sicher gehen will, sollte die GM-Servicenummer „1-800-PM-CARES" anrufen und die Fahrgestellnummer zur Hand haben. Die freundlichen Damen und Herren von GM teilen dem Anrufen sodann mit, welche Rückruf - Reparaturen an dem jeweiligen Fahrzeug durchgeführt wurden. Fahrzeuge mit der V6-Maschine sind schneller und weisen die besseren Beschleunigungswerte auf als solche mit dem Reihen - Vierzylinder, haben jedoch auch den höheren Kraftstoffverbrauch. Aufgrund der höheren Leistung weisen Fahrzeug mit V6-Maschine einen wesentlich besseren Wiederverkaufswert als solche mit dem Vierzylinder auf. Den Fahrzeugen mit Schaltgetriebe wird nachgesagt, das diese über mehr Fahrspaß verfügen. Der Fiero mit Automatikgetriebe bietet jedoch auch jede Menge Fahrspaß, zumal das Automatikgetriebe (speziell das THM-200) hervorragend mit dem Motor harmoniert. Letzten Endes ist es also eine reine Geschmacksfrage, für welche Getriebevariante man sich entscheidet. Nochmals zu den Schaltgetrieben: Die ersten Bauserien wiesen nur 4-Gang-Getriebe auf, welches sich in den unteren Gängen nur schwer schalten ließ; Bei Modellen von 1984 und 1985 ist das Automatikgetriebe mit Sicherheit die bessere Wahl, insbesondere wenn dieses (ab 1985) mit der V6-Maschine kombiniert wird. Bei Fahrzeugen mit 5-Gang-Schaltgetriebe und V6-Maschine sollte darauf geachtet werden, das es sich nicht um das Isuzu-Getriebe handelt; Dieses ist schlichtweg mit dem anliegenden Drehmoment überfordert. Ein sehr gutes Getriebe stellt das 5-Gang-Getriebe der Getrag dar, leider sind für dieses kaum Ersatzteile zu bekommen. Falls doch, dann nur zu Phantasiepreisen. Die Ausstattungsvarianten „Sport Coupé", „SE" und „GT" verfügen über ein gegenüber dem Grundmodell deutlich verbessertem Fahrwerk. Alle 1988er Modell weisen ein nochmals deutlich verbessertes Fahrwerk auf, die umfangreichsten Fahrwerksänderungen haben die 88er GT- und Formula - Modelle erfahren. Allgemeine Problemstellen: Defekte Klappscheinwerfer, Übler Gestand oder Rauchentwicklung beim Starten der Maschine, Defekte Kupplung oder unpräzise Schaltmechanik.

Durchschnittliche Gebrauchtwagenpreise:
Fahrzeug 1984 1985 1986 1987 1988
Coupé $1775 $1925 $2100 $2275 $3250
Sport Coupé $2125 $2275 $2450 $2675
SE $2300 $2600 $2925
GT $3300 $3675 $4425 $5700
L4-SE $3250
V6-SE $3510
Formula $4475
Durchschnitt $2066 $2525 $2787 $3227 $4475

Stand Mitte 1995. Die angegebenen Preise sind Durchschnittspreise und lassen sich nicht unbedingt auf den deutschen Markt übertragen. Soll ein Fahrzeug aus den Vereinigten Staaten nach Deutschland importiert werden, so ist im muß mit ca. 1.500,- bis 4.000,- DM Transportkosten gerechnet werden, hierbei sind die Gebühren der amerikanischen Behörden im Allgemeinen mit eingeschlossen. Weiterhin muß das Fahrzeug beimEintreffen in Deutschland versteuert werden, für den Fiero fallen hier 15% an (Geländewagen und LKW z. B. werden mit 30% beaufschlagt!). Wer nicht in der näheren Umgebung von Bremerhaven wohnt (Dort werden die Fahrzeug im Normalfall angelandet) sollte das Fahrzeug zunächst mit einem Trailer in seinen Heimatort transportieren lassen, hierfür fallen möglicherweise nochmals Kosten an. Wer sich rein zufällig in Amerika aufhält und dort seinen „Traum"-Fiero entdeckt und diesen nach Deutschland einführen will, kann sich also neben dem Kaufpreis auf Kosten von mindestens 2.500,- DM (5000.- €) gefasst machen.Weiterhin gilt zu beachten, das besonders seltene Fahrzeuge (wie z. B. 88er GT-Modelle) in perfektem Zustand mit geringer Laufleistung von obigem Preisschema deutlich nach oben abweichen können; Für diese Fahrzeug wird nicht selten mehr als das Doppelte des oben angegebenen Durchschnittspreises verlangt.